Gruppenführungen

Mann mit historischer Waffe

Kriminalführung durch Köln von Mördern, Räubern und Galgenstricken

15€ pro Person

In Köln, seit dem Altertum eine der größten Städte Deutschlands, war schon immer auch das Verbrechen zu Hause. Die Stadt wurde schon mal als Hauptstadt des Verbrechens, als Chicago am Rhein bezeichnet. Schon im römischen Köln wurde betrogen, geraubt und gemordet. Im Mittelalter hatten die Ordnungshüter mit Verbrechen aller Art zu kämpfen und auch heute geschehen immer wieder unfassbare Straftaten. In die grausige Welt der Verbrechen, ihre Bekämpfung und die Bestrafung der Ganoven werden wir bei dieser kurzweiligen und spannenden Führung eindringen.

Glück Auf – das unterirdische, römische Köln erleben

15€ pro Person

Der römische Dichter Petraca besuchte bei seiner Reise durch Deutschland im 14. Jahrhundert auch Köln. Er stellte fest, dass die römische Vergangenheit allgegenwärtig war, dass man überall über die Zeugnisse der Römer in Köln stolperte. 

Heute muss man schon mit offenen Augen durch die Stadt gehen, wenn man Zeugnisse aus der Römerzeit in Köln entdecken will. Doch unter der Erde sind beeindruckende Überbleibsel aus der Römerzeit zu finden. Ein Sprichwort in Köln: Wenn Du in Köln in der Erde buddelst, dann kommt nach 5m der Römer zum Vorschein. 

Die süße Seite Kölns – auf den Spuren von Kaffeehauskultur und Schoko-Genuss

25€ pro Person

Kaffee, Kuchen und Schokolade gehören zu Köln wie der Dom, der FC und das Kölsch. In unserem Rundgang wollen wir die „süße Seite“ Kölns betrachten. Lassen Sie uns eintauchen in die Welt der Kölner Cafés und der süßen Verführungen.

Wir laufen los vom Roncalliplatz und beginnen vor dem WDR Café, im alten Funkhaus des WDR. Hier berichten wir über den Kaffee und über seine Herkunft und seinen Weg nach Europa, Deutschland und Köln.

Kleine Brauhaus und Kneipentour in Köln

18€ pro Person

Die Brauhäuser gehören ebenso zum Kölner Stadtbild wie der Kölner Dom. Sie locken daher viele Besucher mit Speis und Trank an und versprechen, zum echten Kölsch-kulinarischen Erlebnis zu werden. Doch die kölschen Brauhäuser haben mehr zu bieten als den goldenen Gerstensaft und den „Halven Haan“. „Kölsch“ ist ein Lebensgefühl und hier ist es zuhause. Die Brauhäuser sind Orte bewegter Geschichten und dienten als Kulisse skurriler Anekdoten – geprägt von „Kölschen Originalen“. Wir laden Sie ein, dieses kölsche Lebensgefühl auf unserer Tour durch bekannte Kölner Brauhäuser der Altstadt kennenzulernen. Damit Sie eine ganz eigene Perspektive einnehmen können, bitten wir Sie natürlich, auch selbst „ins Glas zu gucken“. 

Von der Brauerei „Malzmühle“ geht es zu den bekanntesten Brauhäusern der Altstadt wie etwa ins Gilden im Zims – zur „Heimat Kölscher Helden“ – oder zu den Brauhäusern „Sion“ und „Früh“. Hier erfahren Sie auf Ihren Stopps (je nach Wetterlage drinnen oder auch draußen) und bei einem kühlen Glas Kölsch spannende Hintergrundinformationen zur Entstehung und Geschichte der verschiedenen Brauhäuser.

Führung über den Melatenfriedhof in Köln

19€ pro Person

Einer der interessantesten Friedhöfe Deutschlands ist der Kölner
 Melaten-Friedhof. Eine Führung über den berühmten Kölner Friedhof bietet ein Panorama der Kölner Stadtgeschichte, denn die Begräbnisstätten sind das Gedächtnis der Stadt. Erfahren Sie mehr über verstorbene Persönlichkeiten, wichtige Kapitel der Stadtgeschichte und die Geschichte des Kölner Melatenfriedhofs. 

Bereits im Mittelalter war auf dem Gelände des heutigen Friedhofes der Tod allgegenwärtig, denn dort befand sich eine öffentliche Hinrichtungsstätte. Der Name „Melaten“ leitet sich vom französischen „Krank sein“ ab, und tatsächlich befand sich im 12. Jahrhundert auf dem Gelände ein Heim für Leprakranke. Mit der französischen Besatzung Ende des 18. Jahrhunderts änderte sich das Kölner Begräbniswesen und die Bestattung in Kirchen wurde verboten. Daher kaufte die Stadtverwaltung das Gelände des heutigen Friedhofes und 1810 wurde der Melaten-Friedhof durch den damaligen Dompfarrer eingeweiht.

Lustige Brauhaustour durch Köln – inkl. 3 Kölsch, 1 Schnaps & Diplom

25€ pro Person

Erlebe eine spannende Brauhausführung durch Köln. Diese Tour eignet sich perfekt als Junggesellenabschied oder als Teamausflug. 

Bei dieser 2-stündigen Tour erfahrt Ihr vieles über die Herstellung und die Entstehung des Kölsches. Ihr lernt wie anerkannt und geliebt dieses Bier auf der ganzen Welt ist und wie viel Geschichte hinter dem Getränk steckt.

Wir durchlaufen bei dieser Brauhausführung drei Brauhäuser und können die einzelnen Biere testen. Damit Ihr nicht nur die trockene Geschichte des Bieres kennen lernt, erfahrt Ihr auch noch andere Dinge, wie z.B. was ein Pittermännchen ist oder woher der Spruch „etwas auf dem Kerbholz haben“ eigentlich her kommt. Falls Ihr bei der Führung etwas nicht verstanden habt oder es wieder vergessen habt, macht Euch keine Sorgen. Ihr erhaltet nach der Tour ein Brauhaus-Diplom mit einigen Informationen.

Sodom und Gomorra am Rhein. Auf den Spuren der Prostitution in Köln

15€ pro Person

In Köln, einer der ältesten Stadte Deutschlands, war schon immer die käufliche Liebe zu Hause. Von den Römern, über das Mittelalter bis in unsere Zeit war die Stadt ein Zentrum der Prostitution. Die Stadt wurde schon mal mit den biblischen Städten Sodom und Gomorra verglichen. Wie sah das aus mit dem Sex bei den Römern? Wie reagierte die Kirche im „Heiligen Köln“? Was kostete eine Prostituierte in der Kaiserzeit? Wie ging es zu im Chicago am Rhein und wer verdient heute in Köln an der Lust? Diesen Fragen wollen wir bei unseren Stadtrundgang nachgehen. Auf den Spuren der käuflichen Liebe von den Römern bis heute.

Weihnachtstour durch die Kölner Innenstadt

20€ pro Person

Tauchen Sie in der Adventszeit ein in die weihnachtliche Stimmung der Kölner Altstadt und lassen Sie sich und Ihre ganze Familie verzaubern: Der Kölner Nachtwächter nimmt sich Zeit für Groß und Klein. Gemeinsam mit ihm spazieren Sie durch die festlich geschmückten Straßen der Stadt und lauschen märchenhaften Geschichten über das schönste Fest des Jahres sowie Erzählungen von Weihnachtstraditionen. Bei Sagen und Legenden, die sich mit besonderen Orten der Innenstadt verbinden, erfahren Sie mehr von Tünnes & Schäl, dem Kobold Hoopeditz, von Sterntaler und den stadtbekannten Heinzelmännchen. Selbstverständlich hat der Nachtwächter nicht nur Geschichten, sondern am Ende auch einen Glühwein für alle Teilnehmer, dabei. Höhepunkt ist der Weihnachtsmarkt um den Dom und auf dem Alten Markt.

Wie Fastelovend nach Kölle kam!

15€ pro Person

Karneval, Fastelovend in Köln ist mehr als Tradition und Brauchtum, es ist eine Lebenseinstellung. Doch wie kam der Karneval nach Köln? Warum liegen die Karnevalshochburgen alle am Rhein? Wie hat sich der Karneval in der Domstadt entwickelt und verändert? Diesen Fragen wollen wir bei unserer Führung nachgehen. Dabei kommen wir vorbei am Römischen Nordtor, dem Römisch-Germanischen Museum, dem Roncalliplatz, dem Alten Markt, diversen Brauhäusern, der Kirche Groß Sankt Martin, dem Fischmarkt, dem Rote Funkenplätzchen, dem Ostermannbrunnen und dem Karl Küppers Platz. Dabei begegnen uns Kösche Lieder und solch illustre Gestalten wie Tünnes und Schäl. Also Kölle Alaaf.

Stadtführung durch Köln mit Schifffahrt auf dem Rhein

25€ pro Person

Köln ist eine der ältesten Stadte Deutschlands, eine Stadt mit Geschichte, Kultur und einem besonderem Lebensgefühl. Bei einem Rundgang rund um den Dom, über den Alten Markt, durch die Altstadt zum Rhein erleben Sie bedeutsame Sehenswürdigkeiten und erfahren das, was man über Köln wissen muss. Dann wechseln wir die Perspektive. Wir fahren mit einem Schiff auf dem Rhein, vorbei an der Kölner Altstadt mit dem Blick auf das Panorama der romanischen Kirchen und historischen Gebäude, vorbei am Schokoladen- und am Sport-und Olympiamuseum, am Rheinauhafen bis nach Rodenkirchen und zurück.

Auf den Spuren des jüdischen Kölns

15€ pro Person

Was heißt es „jüdisch“ zu sein? Die Juden sind eine ethnische Volksgruppe und eine religiöse Gemeinschaft, die ihre Wurzeln im mittleren Osten hat. Bei unserer Führung wollen wir uns mit dem jüdischen Köln beschäftigen. Der erste schriftliche Hinweis auf Juden in Köln stammt aus einer Urkunde des Römischen Kaisers Konstantin, der den Kölner Juden das Recht einräumte, in den Stadtrat gewählt zu werden. Im Chor des Doms befindet sich ein besonderes Dokument zur Rechtssituation der Juden im mittelalterlichen Köln: das in Stein gemeißelte Judenprivileg. 

Unsere Tour führt vom Roncalliplatz am römischen Nordtor vorbei an der Stadtmauer entlang, um den Dom, zum Heinrich-Böll-Platz, hinunter an den Rhein, zum Ostermannbrunnen, dem Alten Markt, dem Rathaus und wieder retour.

Rund um den Dom – Der Kölner Dom von außen

15€ pro Person

Bei unserer Stadtführung rund um den Dom geht es um den Kölner Dom. Der Kölner Dom ist mehr als das Wahrzeichen von Köln oder ein Superbauwerk der Geschichte. Es ist für die Kölner auch mehr als eine Kirche, es ist die Seele der Stadt, das „Allerheiligste“. Die Führung zeigt den Dom von außen und von unten. Das Innere des Doms ist nicht Teil der Tour; das behält sich das Dom-Forum selbst vor. Aber auch von außen gibt es viel Schönes und Interessantes zu sehen und viel Lustiges und Spannendes zu erfahren. Im Anschluss an die Führung können Sie sich den Dom gern von Innen ansehen. Wenn Sie wollen, stehen Ihnen unsere Guides auch zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung.